Donnerstag, 28. Juni 2012

Ich will Leben!

Ich habe mir heute die Wohngruppe für Esssgestörte angeguckt..
Es ist total schön da :)
Natürlich werde ich dort essen müssen... davon war ich gar nicht begeistert..
dann haben wir noch über Klinik geredet und ob das sinnvoll für mich wäre..
Wir und vor allem Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich NICHT in die Klinik gehen werde.. und zwar nicht, weil ich nicht gesund werden möchte, sondern weil ich denke, dass mein einziger Weg aus der Krankheit der ist endlich wieder am Leben teil zu nehmen!
Ich will leben! Unbedingt!
Ich möchte zur Schule gehen, Freunde haben, etwas mit ihnen unternehmen, Hobbies nachgehen, an den Therapien teilnehmen...Ich möchte essen, ohne schlechtes Gewissen und Schuldgefühle (auch wenn ich weiß, dass das ein steiniger Weg wird..)
Ich möchte endlich glücklich sein!
Es ist an der Zeit für mich aus meinem tristen Krankheitsdasein und diesen endlosen Klinikaufenthalten loszureißen und ins Leben zu treten..

In mir streiten immer noch die Stimmen.. die eine sagt, ich solle abnehmen, solange ich noch kann, die andere sagt, ich solle mich schon jetzt langsam wieder ans Essen gewöhnen..ach das ist so verdammt anstrengend!
Ich habe heute Abend meiner Krankheit getrotzt. Ich habe mein Mittagessen aufgewärmt und GEGESSEN! Ich bin so stolz auf mich! Ich habe zwar Angst, was die Waage morgen anzeigt, aber ich wollte mir selbst beweisen, dass ich es schaffen kann.. Ich werde mich damit abfinden müssen etwas zuzunehmen, obwohl ich riesen Angst davor habe..am meisten Angst habe ich vor einem Rückfall in die Fresssucht.. Ich will das nie wieder! Lieber so bleiben wie jetzt , als (noch ab oder) viel zuzunehmen..
Morgen werde ich der Sozialarbeiterin meine Entscheidung mitteilen.. und ich hoffe, dass ich dann auch schon bald einziehen kann. Es gibt einige freie Plätze...

Ich hoffe ich bleibe stark und halte auch weiterhin an meinem Lebenswillen fest, auch wenn die Magersucht noch so verführerisch ist....

Hier könnt ihr euch mal die Webseite der Wohngruppe anschauen :)
http://www.amanda-wohnprojekte.de/index.html


Kommentare:

  1. Sarah das freut mich für dich. Du bist so dünn, ein paar Gramm machen nichts aus. Du bist trotzdem noch schön. Fange jetzt schon an dich mit Gemüse & Obst "anzufreunden", musst sie ja noch net essen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich find deine Einstellung jetzt schon viel besser! Du wirst sehr wahrscheinlich ein paar WENIGE Kilo zunehmen, aber dadurch wirst du schöner aussehen, glaub mir! Und du wirst nicht in die Fresssucht zurück fallen, nur weil du ein paar Kilo zunimmst, glaub mir!

    AntwortenLöschen
  3. Die Wohngruppe ist schön.
    Ich glaube wenn du dort erstmal einziehst, wirst du auf den richtigen Weg sein und wieder Lernen Richtig und normal zu essen und ein normales Gewicht erlangen und es halten können und die Essstörung hinter dir lassen (natürlich wird sie nicht ganz weg gehen).
    Ich wünsche dir ganz viel Glück! Du schaffst das! Du bist auf einen guten Weg mit deiner jetzigen Einstellung!

    Alles Liebe
    Claire

    AntwortenLöschen
  4. Schön zu hören dass du gesund werden willst!
    Das wirst du auch schaffen, ich glaub ganz doll an dich =)
    Ich hoffe, dass die Wohngruppe dich dabei unterstützt <3
    Es ist gut unter gleichgesinnten zu sein und sich auszutauschen =)
    Sie werden dir bestimmt helfen können =)

    Liebste Grüße :*
    Bleib stark <3

    AntwortenLöschen
  5. Oh Sarah, das ist so wunderbar zu hören! Wir stehen alle hinter dir, großen Respekt für diese Entscheidung! Ich wünsche dir viel Kraft und viel Durchhaltevermögen für deinen harten, aber mutigen Weg! Eine dicke Umarmung! <3

    AntwortenLöschen
  6. Es freut mich zu hören, dass du gesund werden willst!
    Ich glaub an dich, du schaffst es..auch wenn's noch'n langer Weg wird!!

    Viel Glück in der neuen Wohngruppe! :)
    Du schaffst des!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin so wahnsinnig stolz auf dich. ♥ Du packst das!

    AntwortenLöschen
  8. Wow, Sarah, ich bin so unglaublich stolz auf dich .. du schaffst das :))

    AntwortenLöschen
  9. Die Wohngruppe ist eine super Möglichkeit für dich, eine Mittellinie
    zu finden. Du musst aus diesen Extremen rauskommen. Du rutscht von einer
    in die andere..
    Viel Glück ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sarah,

    das ist schön zu hören! Ich hoffe so sehr für Dich, dass das mit der Wohngruppe klappt.
    Und ich denke auch, dass Du das richtig Maß finden wirst. Und irgendwann mal, wenn Dein Darm wieder arbeiten kann und Du ganz normal isst, dann ist auch nichts gegen einen Fresstag alle zwei Monate einzuwenden. Das gehört doch zum Leben dazu! Das haben wir alle Mal! Plane ihn Dir einfach ein, dann hast Du nicht das Gefühl, dass das so unkontrolliert ist.

    Aber vorerst musst Du natürlich Deinen Körper an jedes einzelne Nahrungsmittel neu gewöhnen.
    Vielleicht erstmal so essen wir ein Baby - Möhrenbrei, Bananenbrei... das kannst Du ja schon machen, bevor Du in die Wohngruppe einziehst. Dadurch bekommst Du gute Ballaststoffe und bereitest Dich auf das neue Essen "draußen", in der Wohngruppe, vor.

    Du schaffst das! Ganz bestimmt!
    Wir stehen hinter Dir.
    Und falls Du Ernährungstips oder zum Aufbau des Essens für Deinen Körper oder so haben willst, kann ich Dir auch gerne eine Mail schreiben.
    Das Problem ist nur, ich kann nicht oben auf "Kontakt" klicken, da ist nur ein Schmetterling, aber nichts zum klicken.

    Alles Liebe und viel Glück! Bis morgen oder die Tage...
    Lilly

    P.S.: Ich freue mich wirklich wahnsinnig über Dein heutiges Post! Und das, obwohl ich Dich nicht kenne! (Naja zumindest etwas mehr als Du mich)...

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Schätzelein,
    wir kennen uns zwar nicht, aber als ich Deinen Post gelesen habe, habe ich mich einfach nur RIESIG GEFREUT !!! Du packst das!!!!!!!!! Ich bin so unendlich froh dass Du den Mut hast den Kampf aufzunehmen, es lohnt sich! Du bist stark und Du wirst es schaffen!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  12. Endlich mal was positives.
    und so geht es weiter!
    immer einen Schritt nach dem anderen...
    Immer dran denken: Der Weg ist das Ziel!
    Du schaffst es.
    pfiati

    Valentina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette Kommentare :)