Sonntag, 15. Juli 2012

bad girl

Wochenende à la Sarah. Chaotisch, teils stressig, Regelverstöße, lustig....
Bin am Samstag zu Max gefahren. Schwarz versteht sich..sollte eigentlich um 24 Uhr wieder in der WG sein..habe angerufen und gelogen, dass ich kein Geld hätte zurück zu fahren. Nacht bei ihm gechillt. Wollte nicht zurück... Wir waren in der Stadt im Henry's einer amerikanischen Bar/Kneipe/Restaurant..habe mich zu einer Kartoffel mit Sour Cream breitschlagen lassen. Bei ihm haben wir dann wieder alle möglichen Horrorfilme geschaut. War sau cool.
Am nächsten Tag hätte ich eigentlich wieder um 11 in der WG sein sollen...einfach nicht gekommen, einfach nicht gemeldet.. das erinnert mich so an alte Zeiten..an meine extremeren 'Borderline'-Zeiten, in denen ich einfach gemacht habe, was ich wollte und mich an absolut keine Regeln halten konnte..
Als ich zurück in der WG war gabs nur etwas Ärger, aber wirklich nur ein wenig.. Zum Glück ;)
Bin dann noch auf die Waage gestiegen, obwohl ich schon was gegessen hatte, aber ich bin nunmal so zwängig..
51,0 kg mit Essen im Magen (BMI 17,4) *__* Huii , es wird!
Außerdem waren meine Eltern heute da und haben mir meine restlichen Sachen aus der klinik mitgebracht, die ich dann morgen mit in die alte WG nehmen werde.. Wir waren Eis essen, es war schön und ich habe mich riesig gefreut , meine Eltern nach Wochen mal wieder zu sehen :)
Heute habe ich mich weitestgehend vor dem Essen gedrückt...

Morgens: 1 Apfel (80) 1 Nektarine (70) ein mini-Brötchen mit dünn Marmelade(200)
Mittags: /
Nachmittags:1 Frozen Yoghurt mit Erdbeeren (ich nehme mal 280 )
Abends: Werde einen Salat essen (30 vielleicht..)
Keine Zwischenmahlzeiten, kein Mittagessen.. :)
_________________________________________
unterm Strich um die 460 Kalorien ;)

Ich bin im Moment soo euphorisch... sorry, aber abnehmen ist soo toll! Werde morgen die 50,x sehen..und bald die 4 vorne *__*


Kommentare:

  1. Lass deine Essstörung endlich behandeln.
    Es ist wirklich traurig, was aus dir geworden ist.
    Richtig bedauerlich.

    AntwortenLöschen
  2. Sarah, du musst was tun! Es hilft dir nicht, in deine alte WG zurückzugehen, es macht nur noch mehr kaputt! Tu endlich was, das kann man ja nicht mehr mit ansehen! Du verschwindest einfach... Du wirst immer dünner und irgendwann verschwindest du einfach! Sarah, das geht so nicht! Denk an die Menschen, die du liebst. Denk an deine Oma. Stell dir vor, sie würde bald sterben. Soll sie dich so in Erinnerung behalten? Wo ist die Kämpferin hin, die nicht aufgegeben hat, sich immer neue Therapieplätze gesucht hat? Wo ist die starke Sarah hin, die sich immer durchgebissen hat, egal, wie schwer es war? Sarah, versteh doch, es wird dir so nicht besser gehen. Du wirst nie mit dir zufrieden sein, wenn du so weiter machst! Wach endlich auf! Kämpfe! Und zwar GEGEN deine Essstörung! Nur das ist wahre Stärke. Und tief in dir drin besitzt du diese Stärke, auch wenn du mir nicht glaubst. Wir stehen alle hinter dir. Denk einfach mal drüber nach.

    Alles erdenklich Gute ♥

    AntwortenLöschen
  3. ich kann mich lisa nur anschließen.

    abnehmen ist sooo toll.
    wow, essgestört müsste man sein, das ist so spaßig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so war das nicht gemeint! eher, dass es mir grade so ein Hochgefühl gibt...

      Löschen

Ich freue mich immer über nette Kommentare :)